Bitte warten...

heißt es für meinen ersten Wettkampf dieser Saison. Nachdem ich mich immer schwächer fühlte und auch das Training trotz super Bedingungen und Aufbau nicht mehr lief, ließ ich mich medizinisch durchchecken. Leider erhielt ich keine guten Nachrichten. Es wurde Borreliose festgestellt. Da ich nun allerdings weiß, was los ist, liegt der volle Fokus auf dem Gesundwerden und dem langsamen Wieder-Ankurbeln meines Trainings. Da kommen die sommerlichen Temperaturen gerade rechtzeitig!

Alle Jahre wieder

…kommt das Trainingslager auf Fuerteventura.

War der November in diesem Jahr noch ein wahrlicher Spätsommer-Monat, zeigt sich der Dezember bei uns bereits von einer rauen, kalt-nassen Seite. Keine optimalen Bedingungen für einen Triathleten, der das Outdoor-Training bevorzugt. Da kommt das Trainingslager im Süden genau zur richtigen Zeit. Warmes, trockenes Wetter sowie ausreichend Tageslicht machen es möglich, dass ich bereits im Dezember hohe Umfänge realisieren kann und sogar das eine und andere Training im Freiwasser geht sich aus… Ein hartes, erfolgreiches Trainingscamp macht Lust auf die Saison 2019!

Der frühe Vogel macht die Kilometer - laufen bei Sonnenaufgang…

Der frühe Vogel macht die Kilometer - laufen bei Sonnenaufgang…

Gemeinsam mehr erreichen...

Pressemitteilung

Fotos: Falk Wenzel

Die Saison ist voll im Gang, und Training „Zwischendurch“ für das Feintuning besonders wichtig. Die letzten Wochen dienten daher zur Vorbereitung des kommenden Wettkampfblocks. Motivation durch gegenseitiges Anspornen, gemeinsam mit Jonas Hoffmann ist uns das sehr gut gelungen.
Es geht jetzt auf nach Düsseldorf, zur 1. Bundesliga mit dem EJOT Team TV Buschhütten und dann weiter Richtung Norden, aber das wird eine neue Geschichte…

Orange, meine Farbe der letzten Wochen!

IMG-20180510-WA0017.jpg
Ich genieße gerade die Zeit mit meinen niederländischen Trainern Louis Delahaye und Jordi Meulenberg. Da auch der Olympia 4te Richard Murray aktuell bei meinen holländischen Trainern trainiert, befinde ich mich gerade im Trainingslager in den Niederlanden. Ein hervorragendes Training auf Top-Niveau, welches ich zusammen mit dem National-WM-Bronze-Team um Marco van der Steel sowie der Menno Kohlhaas absolviere. Auffrischung und neue Reize auf meinem orangen Speed-Bike gab es u.a. beim Training mit Oscar Saizcas (https://www.instagram.com/oscar_saiz_official). Watch the curves - unglaublich, wie schnell und wie tief wir ohne Berührung eine Kurve nehmen können 😊.

Ich genieße gerade die Zeit mit meinen niederländischen Trainern Louis Delahaye und Jordi Meulenberg. Da auch der Olympia 4te Richard Murray aktuell bei meinen holländischen Trainern trainiert, befinde ich mich gerade im Trainingslager in den Niederlanden. Ein hervorragendes Training auf Top-Niveau, welches ich zusammen mit dem National-WM-Bronze-Team um Marco van der Steel sowie der Menno Kohlhaas absolviere. Auffrischung und neue Reize auf meinem orangen Speed-Bike gab es u.a. beim Training mit Oscar Saizcas (https://www.instagram.com/oscar_saiz_official). Watch the curves - unglaublich, wie schnell und wie tief wir ohne Berührung eine Kurve nehmen können 😊.

Namibia Camp

Die diesjährigen Saison-Vorbereitung ist gestartet: Gemeinsam mit dem holländischen Nationalteam u.a. mit dem U23 WeltmeisterJorik Van Egdom sowie dem Olympia 4ten Richard Murray, dem Weltcup-Sieger Justus Niedschlag und vielen mehr trainieren wir auf 1750 Metern Höhe im Trainingslager in Namibia. Umgib dich mit Menschen, die dich motivieren!

27048121_10155336418145017_735092664_o.jpg

Never change a winning team

Ich liebe es, wenn sich Ziele entwickeln und die Motivation einem den Weg zeigt. Bevor es wieder in den warmen Süden geht und die spezifischen Schwimm-, Rad-, Laufbewegungen den Alltag bestimmen, genieße ich beim Skilanglauf derzeit die Abwechslung bei herrlicher Bergkulisse. Der hohe Kraftanteil ist ideal, zumal der komplette Körper von den Zehen- bis zu den Fingerspitzen in Bewegung ist. Ein hoher Trainingsreiz, bei geringer Gelenksbelastung. Danke an meinen Freund Paule (alias Christian Prochnow J), dass er mich die Tage zwischen Weihnachten und Silvester bei der einen oder anderen Trainingseinheit begleitete. …und von einem 15ten bei Olympia lasse ich mich immer wieder gerne inspirieren.

Ich wünsche Euch ein gesundes, erfülltes und sportliches Jahr 2018!

Überwältigt!

Ich erhalte in den letzten Tagen so viele Nachrichten und ich freue mich über jede einzelne so sehr. Dabei habe ich doch nix gemacht, außer dass ich meinen Traum mit sehr viel Leidenschaft lebe! Es freut mich extrem, dass ihr meinem Comeback-Kampf so viel Respekt entgegen bringt. Doch ich bin davon überzeugt, fast alles ist möglich, wenn man immer ganz fest daran glaubt. Mein Trainer ist schon wieder sehr fokuissiert, das sehe ich an meinem harten Trainingsplan. Deshalb werde ich erst in den kommenden Wochen nach und nach auf die Mails antworten und hoffe auf Euer Verständnis. Nochmals vielen lieben Dank dafür, dass ihr mitfiebert, meine Aktivitäten verfolgt und mir schreibt! Ich freue mich über jede einzelne Nachricht!

 

Ich liebe es...

..Ziele zu erreichen! Qualifikation zu den Olympischen Spielen geschafft!

Heute hat die ITU die Startliste für die Olympischen Spiele veröffentlicht. Jetzt ist es offiziell: Ich starte in Rio! Die Collage zeigt meine persönlichen Meilensteine auf dem Weg nach Rio:
2013: 7. Platz WM-Serie Kitzbühel sowie die Materialentfernung des Oberschenkelhalsbruchs, 2015: 3. Platz Weltcup Mexiko, 2016: nach acht Wettkämpfen in nur zweieinhalb Monaten und mehreren Top Ten Ergebnissen: Qualifikation für Olympia!