Sturz bei Weltcup in Italien

Ich konnte am Sonntag den ITU Worldcup in Cagliari (Italien) nicht beenden. Beim Radfahren wurde ich in der ersten Gruppe in einen Sturz verwickelt und zog mir Prellungen und tiefe Schürfwunden zu. Ob die Verletzungen meinen Start bei der Triathlon-Europameisterschaft am kommenden Wochenende in Kitzbühel verhindern, ist derzeit noch unklar.

Ich hatte im Rennen alles richtig gemacht. Es war bis zum Sturz ein guter Wettkampf: Ich bin gut geschwommen, hab mit Rad in die Spitzengruppe aufgeschlossen... Dann kam der Unfall. Ich hatte keine Chance, ein anderer Athlet hat mich quasi abgeschossen. Das ist so traurig, denn meine Laufzeiten waren im Training gerade vielversprechend und ich hätte mir ein gutes Ergebnis zugetraut...