Weltcup Alanya

Foto: Falk Wenzel

…der ging im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose. Nach zwei Tagen mit einem Magen-Darm-Virus wollte ich trotzdem unbedingt an den Start gehen. Bis zum zweiten Wechsel sah auch alles super aus. Ich war vorne dabei, es lief perfekt und ich dachte schon alles wäre überstanden. Doch dann wurde auf der Laufstrecke jeder Schritt zur Qual und die Energie immer weniger. Doch keine Zeit für Traurigkeit. Nun heißt es schnell gesund werden, um meine gute Form beim Weltcup Südkorea zeigen zu können. In einer Woche ist es bereits soweit